Hochschulseelsorge auf WHO

Die Hochschulseelsorge hat zwei Aufträge:

  • Einen genuin seelsorglichen Auftrag und
  • einen Bildungsauftrag.

Seelsorge

Seelsorge kann sein...

...ein Gespräch, oder eine Beratung. Eine Reflexion des eigenen Ichs, oder einfach eine Öffnung der Perspektive.

Einzelgespräche

Auch Fragen können wie Küsse schmecken.

Laut und unredigiert denken kann Nebeldecken aufreißen und Durchblick ermöglichen.

Den seelischen Mülleimer leeren bei jemandem, der man grundsätzlich vertrauen kann, weil sie die Klappe halten muss, und die man nie wieder zu sehen braucht, wenn man nicht will, kann Luft schaffen.

Auch den eigenen Zweifel an Gott, Kirche, Christenmenschen mal tatsächlich zur Sprache zu bringen, ist eine Möglichkeit und auf Nachfrage hin ggf. andere Perspektiven angeboten zu bekommen, ist die zusätzliche Option.

Hier geht es nicht um Belehrung, sondern darum, gut / leichter weitergehen zu können. Zumindest für den Moment.

Dafür bin ich da und als Pfarrerin bin ich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sie können sagen, was Sie von mir wollen / wozu Sie mich als Gesprächspartnerin gebrauchen können und dann legen Sie los.

Sie melden sich bei mir (christina.jeremias-hofiusdontospamme@gowaway.elkw.de) und dann machen wir zeitnah einen Termin aus.

Coffee to come

Ist das noch Seelsorge oder gehört das zum Miteinander? Gute Frage.

Kommt drauf an, wer dienstags zwischen 16 und 18 Uhr im Büro zu Kaffee oder Tee auftaucht. Manchmal sitzen wir zu zweit da, manchmal kommen mehrere.

Und dann kann es einen lockeren Austausch über die Studiensituation geben, philosophische Gespräche über das Erkennen oder die Willensfreiheit und heiße politische Diskussionen.

Coffee to Come ist für alle wie ein Überraschungsei: Es nährt Leib und Seele, macht Spaß und man weiß nie im Voraus, was in den zwei Stunden drinnensteckt.

Gottesdienst in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche

Einmal im Monat gestaltet die Hochschulpfarrerin den Hauptgottesdienst der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde.

Bildungsangebote

Jährlich sich wiederholende Angebote:

Adventskranzbinden

Immer am Freitag vor dem 1. Advent.

Um 19 Uhr beginnt es mit dem Schneiden der Zweiglein und dann geht es ans Binden.

Kekse und Früchteteepunsch erleichtern die Arbeit und stimmen ein auf die Adventszeit.

Max. 12 Teilnehmer*innen; Anmeldung nötig; Unkosten zuletzt bei 6,50€.

Wanderung um den Jahreswechsel

Einstimmung auf das neue Jahr, Abschied vom alten Jahr, Austausch über Ziele, Ausblick auf und Einblick in das, was ansteht, durchaus auch mit der neuen Jahreslosung.

Alternativ findet vor Weihnachten eine Waldweihnachtsfeier statt.

Jedes Semesterende sich wiederholendes Angebot:

Lernen leichter gemacht: Ora et labora

In einer kleinen Gruppe in ruhigen, hellen Räumen für Klausuren und Anderes lernen und arbeiten, eingebettet in Pausen für

  • Seele (15 minütiges Morgen-, Mittags-, Abendgebet) und
  • Leib (2 Kaffeepausen, Mittagessen miteinander vor Ort und ein kurzer Mittagsspaziergang),

getragen von klaren Zeitstrukturen.

WLAN ist vorhanden.

Teilnahme an einzelnen Tagen möglich

Anmeldung nötig. Maximal 8 Teilnehmer*innen.

Unkosten: 4,00€ für Verpflegung und Getränke (Mineralwasser, Tee, Kaffee).

Für konkrete Termine und darüber hinaus...

...wechselt das Bildungsangebot von Semester zu Semester. Siehe unter Aktuelles.