evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Tübingen-Waldhäuser Ost


Die evangelischen Nachbargemeinden sind südlich die
Martinskirchengemeinde, Frischlinstraße 35, und westlich die
Albert-Schweitzer-Gemeinde , Beim Herbstenhof 19.


Die katholische Nachbargemeinde ist die
St. Paulus-Gemeinde, Johannes Reuchlinstraße 3

Die Albert-Schweitzer-Gemeinde, die St. Paulus-Gemeinde und die Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde arbeiten ökumenisch und im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Tübingen (ACK) zusammen.

Die Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde ist Mitglied der Arbeitgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Tübingen. Sowohl die Aktion "Eine Torarolle für Petrosawodsk" (siehe Chronik Petrosawodsk 1996) als auch das Projekt Denkmal Synagogenplatz wurden laufend mit der ACK abgestimmt. Ebenso geschieht die Mitarbeit bei der jährlichen Gedenkstunde an die Pogromnacht am 9. November in der Stiftskirche auf ACK-Ebene.

Die Ökumenischen Aktivitäten in der Nordstadt mit der katholischen St. Paulus-Gemeinde erstrecken sich auf die folgenden Arbeitsbereiche:

Zu dritt mit der evangelischen Albert-Schweitzer-Kirche:


Dietrich-Bonhoeffer- und St. Paulus-Gemeinde im ökumenischen Miteinander:

Kommentieren