evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Tübingen-Waldhäuser Ost

Weitere Aktivitäten und Aktionen


Hier werden weitere Aktivitäten beschrieben, die noch nicht unter Angebote für Erwachsene oder Angebote für Kinder und Angebote für Jugendliche aufgelistet sind.

Hauskreise

In der Gemeinde existieren zur Zeit mehrere Hauskreise. Auskunft erteilt das Pfarramt I.

Wohnpark im Schönbuch

Einmal monatlich findet eine ökumenische Andachtsstunde mit Pfarrerin Volkmann statt.
In der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde gibt es den Kastanienweg, in dem schon mehr als 20 Jahre der Verein mit dem etwas "unmodernen" Titel "Wohnpark am Schönbuch" für Nachbarschaft, Geselligkeit und gegenseitige Hilfe aktiv ist. Nachbarn und Nachbarinnen aus den angrenzenden Strassen sind sehr willkommen. Der Gemeinschaftsraum steht auch gegen einen kleinen Mietzuschuss für Zusammenkünfte oder (eher ruhige) Aktivitäten zur Verfügung.

Immer dienstags von 15-17 Uhr treffen sich die älteren BewohnerInnen zum Kaffee und Gespräch. Der Gemeinschaftsraum im Haus Nr. 16, Eingang von der Gartenseite, hat dann eine Offene Tür!

Einmal monatlich findet um 17 Uhr eine ökumenische Andachtsstunde in diesem Raum mit Pfarrerin Volkmann statt.

Herzlich Willkommen!

Kontakte: Heike Priess: 0170-3866069
Sandra Koch: 9997034
Anne Frommann 42625

Der Senioren-Besuchskreis der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde

Gerade ältere und kranke Menschen können oft nicht, oder nur mit Schwierigkeiten, die eigene Wohnung verlassen, andere Menschen treffen, neue Kontakte aufnehmen und diese pflegen.
Für diese Menschen machen wir ein Angebot.

Möchten Sie besucht werden oder mitarbeiten? mehr ...

Hinkelstein

Hinkelstein

Die Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde hat eine Jugendetage, den
Hinkelstein” (Berliner Ring 8/1, Tel. 97 34 34).

Jugendarbeit

Diakonin der Gemeinde und damit zuständig für die Jugendarbeit ist Frau Elke Schwendowius.

Das Ferienwaldheim Spatzennest in Pfrondorf bietet während der Sommerferien Freizeiten für Kinder an. ↑Mehr ...

Kinderbibeltage

Ca. drei Mal im Jahr veranstalten wir für Kinder ab Klasse 1 einen Kinderbibeltag, jeweils Samstags ca. 10:00-16:00 Uhr. Der Gottesdienst des nachfolgenden Sonntags ist dann jeweils ein Familiengottesdienst, in dem das Thema des Kinderbibeltags nochmals aufgegriffen und für die Kinder zusammengefasst wird. Jeder Kinderbibeltag wird vorher im den Fliegenden Blättern angekündigt.
Nähere Informationen gibt es bei Pfarrerin Angelika Volkmann.


Spatzennest

Die Sommerferien für 6 bis 14-jährige Kinder im Ev. Waldheim Spatzennest werden von der Ev. Gesamtkirchengemeinde Tübingen als dreiwöchige Freizeiten für 6- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche angeboten. ↑mehr ...

Konfi-Team

Das Konfi-Team besteht aus älteren Jugendlichen und Erwachsenen. Es unterstützt und begleitet den Konfirmandenunterricht und spezielle Aktionen.
Weitere Informationen finden Sie unter dem Stichwort Konfirmation oder erhalten Sie bei Pfarrerin Angelika Volkmann.

Veranstaltungen der Familienbildungsstätte in unseren Räumen

Die evangelische Familienbildungsstätte (FBS) bietet derzeit im Mehrzweckraum der Dietrich- Bonhoeffer-Kirche verschiedene Gruppenaktivitäten an:

Nähere Informationen finden Sie im Jahresprogramm der FBS. Die Anmeldung nimmt die Familienbildungsstätte entgegen.
↑Evangelische Familienbildungsstätte Tübingen e.V.
Hechinger Str. 13
72072 Tübingen
Tel. 930466
Fax 930469
buero -Entfernen Sie diesen Text- (at) fbs-tuebingen.de

Diakoniestation Tübingen kooperiert im Bereich Familienpflege mit der Diakonie-Sozialstation Metzingen

Zum 01.04.2009 übernahm die Diakonie - Sozialstation Metzingen den Bereich Familienpflege in Tübingen von der Diakoniestation Tübingen.

Cordula Rempp Familienpflege hilft in Situationen, wenn die Mutter bzw. die erziehende Person in einer Familie aufgrund von Krankheit, Schwangerschaft oder Kur den Haushalt nicht mehr weiter führen kann. Familienpflegerinnen sind Fachkräfte mit einer dreijährigen Ausbildung, die die Kinder betreuen, Kochen, Waschen, Einkaufen, Putzen, Hausaufgaben beaufsichtigen und alles dafür tun, um eine Familie zu unterstützen und den Haushalt „am Laufen" zu halten. Um Familienpflege zu erhalten, muss ein Arzt eine entsprechende Verordnung ausstellen, die bei der Krankenkasse eingereicht werden muss. Die Kosten für den Einsatz einer Familienpflegerin werden in der Regel bis auf einen geringen Eigenbeitrag von den Krankenkassen übernommen.

Um flexibel und schnell auf die Bedürfnisse der Familien reagieren zu können, braucht es einen Pool von mehreren Mitarbeiterinnen, die die Einsätze wahrnehmen können. Da bei der Diakoniestation Tübingen bisher nur eine Mitarbeiterin in der Familienpflege beschäftigt war, entschloss man sich zur Zusammenarbeit mit der Diakonie-Sozialstation Metzingen.

Für Fragen rund um das Thema Familienpflege steht die neue Einsatzleitung der Familienpflege in Ammerbuch, Frau Cordula Rempp, gerne zur Verfügung. Frau Rempp ist erreichbar unter Tel.: 0170 / 6 32 86 84 oder E-Mail: Familienpflege-Ammerbuch -Entfernen Sie diesen Text-(at)Diakoniestation-Metzingen.de.

Anfragen bzw. Einsätze werden auch über die Diakoniestation Tübingen, Frau Sylvia Seeger, Tel. 07071 / 9304 - 21 / 24, E-mail: diakoniestation -Entfernen Sie diesen Text-(at)evk.tuebingen.org an die Diakonie - Sozialstation Metzingen weitervermittelt.

Unser Bild zeigt die neue Einsatzleitung der Familienpflege Cordula Rempp.

Aktionen


Bethel-Kleidersammlungen und Fairwertungen

Zweimal jährlich, im Januar und im Juni, werden Kleidersammlungen durchgeführt. Die sammelnden Organisationen sind Bethel sowie die 'Aktion Hoffnung'. Beide gehören dem Dachverband FairWertung an.
Links: ↑v. Bodelschwinghsche Anstalten Bethel
          ↑FairWertung - Ihr Ansprechpartner bei Altkleidersammlungen
Die Kleider können in der angegeben Zeit bei der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche abgegeben werden. (In der Garage beim Parkplatz)


Kinderkleiderbazar

Zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, wird in der Gemeinde ein Kinderkleiderbazar veranstaltet. Hier kann jeder einen Tisch mieten und (Kinder-)Kleidung, Spielzeug und anderes verkaufen. Für gute Verpflegung ist durch einen Kaffee- und Kuchenverkauf gesorgt. Der Erlös aus Tischgebühren und Kuchenverkauf kommt dem Kinderchor zugute, da die Stelle der Kinderchor-Leiterin von unserer Gemeinde selbst bezahlt werden muss.

Altpapiersammlungen

Die Termine finden Sie in der Terminübersicht und im Jahresplan.

Regelmäßig führen wir Altpapiersammlungen durch, deren Erlös zu einem großen Teil zur Finanzierung des Kinderchors verwendet wird. Pro Sammlung erwirtschaften wir 500-700 Euro.

Die Sammlungen finden an fünf bis sechs Samstagen im Jahr statt. Es gibt jeweils eine Frühschicht 07:30 – ca. 12:00 und eine Spätschicht ca 12:00 – maximal 16:00. Gesammelt wird in Gruppen zu vier Leuten mit einem professionellen Müllauto – der Fahrer wird gestellt. Den Sammelnden wird ein leckeres Vesper mit auf den Weg gegeben. Jugendliche (Mindestalter 16 Jahre) erhalten zum Dank einen kleinen Gutschein.

Wir möchten unser Altpapier-Team so erweitern, dass jeder nicht mehr als zweimal im Jahr an der Reihe ist. Außer den Sammlern gehören zu unserem Team noch nette Menschen, die das Vesper vorbereiten.

Altpapier Sammeln ist zwar körperlich anstrengend. Das Fahren mit Schutzweste auf dem Müllauto ist jedoch ein nicht alltägliches Erlebnis, und das Arbeiten in der Gruppe macht Spaß!

Wenn Sie uns verstärken möchten (Mindestalter fürs Sammeln ist 16 Jahre), melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

Kommentieren ↑nach oben